Blog

Cocktail Limonchamp

… das ist ein erfrischender Cocktail oder Nachtisch

In Argentinien und Südamerika trinkt man ihn oft Silvester
  • 1 Kugel Zitroneneis
  • trockene Sekt oder Champagner
  • ein paar Blätter Minze (wer mag)
Das Zitroneneis in ein Sektglas geben und langsam mit Sekt oder Champagner auffüllen. Mit Minzeblättchen garnieren
In Sektgläsern von Oma schmeckt Limonchamp gleich noch viel besser!

Empanadas Tucumanas

… oder argentinische Teigtaschen. Ein schönes Rezept für einen Kochabend mit Freunden.

Zutaten für die Füllung (ca. 50 Stück )

  • 2 kg Rindfleisch (z.B. Rinderbraten vom Hals/hohe Rippe vom Jungbullen oder Rindergulash)
  • 4 Zwiebeln
  • 4 Lauchzwiebeln
  • 1 Porrestange
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 Paprika (2 grüne, 2 rote oder 2 gelbe)
  • 2 EL Öl
  • Salz, Kümmel, schwarzer Pfeffer, Chilipulver
  • 6 gekochte Eier

Zutaten für den Teig

  • 1 kg Mehl Typ
  • 2 TL Salz
  • 200 g Butter ( Zimmertemperatur)
  • 125 ml Fleischbrühe
  • 1 Ei

Und los geht es!

Füllung:

  1. Das Fleisch in einen Topf geben und etwas Wasser zugießen. Prise Salz hinzufügen und auf mittlerer Stufe (5) für ca. 60 Minuten kochen.
  2. Dann das Fleisch aus dem Topf nehmen und abkühlen lassen. Die Brühe aufbewahren.
  3. Wenn das Fleisch abgekühlt ist, in kleine Würfel schneiden.Empanadas_Fullung_600
  4. Zwiebeln, Frühlingszwiebeln, Porree und Knoblauchzehen ggf. schälen, waschen und klein schneiden.
  5. Anschließend in einem Topf mit etwas Öl anbraten.
  6. Das klein geschnittene Fleisch hinzugeben und untermischen. Nun die Mischung mit Salz, Pfeffer, eine Prise Kümmel und Chili würzen. Damit die Füllung nicht zu trocken wird, etwas von der Brühe dazugießen.
  7. Dann die Paprika und die Oliven klein schneiden.
  8. Paprika und Oliven hinzufügen und untermischen.
  9. Die Fleischmischung abschmecken und 5 Minuten köcheln lassen. Dann abkühlen lassen.
  10. Die Eier abpellen, klein schneiden und auf die abgekühlte Fleischmischung geben.

Teig:

  1. Mehl in eine Schüssel geben und in der Mitte eine Mulde machen. Nun mit Butter, Salz und Ei verkneten.
  2. Anschließend dem Teig Brühe hinzufügen. Aber nur so viel, dass ein fester Teig entsteht. Der Teig darf nicht kleben und nicht zu bröckelig sein.  Empanadas_Teig_600
  3. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  4. Nach ca. 2 Stunden den Teig ausrollen und Kreise ausstechen. Dazu eignet sich gut ein kleiner Teller ca. 14 cm Durchmesser oder eine Untertasse. Du benötigst ca. 50 – 60 Teigfladen.

Fertigstellung:

Auf jede Scheibe, in die Mitte 1 EL Füllung geben. Halbteigrand mit Wasser bestreichen. Kreis zum Halbmond zusammenklappen und den Rand fest verschließen. Hier kann man mit dem Finger die „Naht“ stückchenweise über Eck umklappen. Die Empanadas mit Eigelb bestreichen.

Empanadas auf  Backblech mit Backpapier setzen.

Zum Schluss die Empanadas im vorgeheizten Backofen bei 180° Umluft 15 – 20 Minuten backen.

 

Empanadas werden in Argentinien mit den Händen gegessen! Dazu wird ein Glas Malbec Wein (Rebsorte, die in Argentinien angebaut wird) gereicht.

Alternative: Statt Rinderbraten oder -gulasch, kannst du auch Rinderhackfleisch nehmen.

Tipp für deine Mengenplanung: Frauen essen ca. 3 – 4 Empanadas, aber Männer schaffen bis zu 20 Stück!

 

 

Dieser Beitrag enthält Werbung

 

Vorspeisenlöffel: Entenbrust und Mango

… mit Honig-Walnuss-Vinaigrette

Zutaten:

  • 1 Mango
  • 60 g geräucherte Entenbrust (Aufschnitt z.B. von Aldi)
  • 1 TL flüssiger Honig
  • 2 EL Apfelessig
  • 1 EL Walnussöl

Mango schälen, in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und mit einer Ausstechform ausstechen. Honig, Apfelessig und Walnussöl mischen. Nun jeweils eine halbe Scheibe Entenbrust und je ein Mangostück auf einen Vorspeisenlöffel legen und mit der Vinaigrette beträufeln.

dav

 

 

Dieser Beitrag enthält Werbung

Deko-Kekse

… die zum Anbeißen aussehen

 

14redIch finde es immer schön anzusehen, wenn Kekse oder Pralinen in schönen Schalen auf dem Tisch stehen. Es sieht so gemütlich aus!

Leider greift man da aber auch gerne mal zu. Schütz dich vor ungewolltem Hüftgold und backe deine Kekse aus Salzteig.

Sie sehen appetitlich aus, die Schale wird nie leer und sie haben eine lange Haltbarkeit.

Schwarzer Tee mit Zitrone

… Rezept aus meiner Kindheit

Inspiriert von meiner Omi

Zutaten:

  • 1 Beutel schwarzer Tee
  • 1 TL Zucker oder 2 Kandis
  • 2 Spritzer Zitrone

 

Familien-Fotowand

… eine Familien-Fotowand gestalten ist großartig

Die Lieblingsfotos von der Familie und guten Freunden jeden Tag anzuschauen macht gute Laune!

Dafür benötigst du:

  1. Sammel RAHMEN. Schön sind auch alte Rahmen z.B. vom Flohmarkt, die einen alten Stil haben. Diese kannst du dann in deiner Wunschfarbe anstreichen
  2. Wähle eine freie WAND aus.
  3. Wähle deine LIEBLINGSFOTOS aus.
  4. Entscheide dich für eine FARBE für deine Fotos, z.B. sepia oder schwarz/weiss
  5. Entscheide dich für eine ANORDUNG. Es gibt vielen Optionen. Hier bietet sich eine symmetrische Anordnung mit Hilfe einer Mittellinie an. Ordne die Bilder von dieser Linie aus nach oben und nach unten an. Kombiniere alte und moderne Rahmen, verschiedene Größen.
    Miss die Fläche an der Wand aus und such dir einen Platz auf dem Boden in etwa gleicher Größe. Ordne die Bilder auf dem Boden an bis du die gewünschte Anordnung gefunden hast.
  6. Kleb die Bilder an die Wand. Zum Kleben kannst du Montageband für Tapeten benutzen. Fang von der Mitte aus an. Kleb die Bilder in einem Abstand von ca. 5 mm an.

familienfotowand02_600

Viel Spaß damit !