Blätterteig mit Mozzarella & Honig

… einfach aber lecker!

Inspiriert von meiner Schwester

Zutaten:

  • 1 Blätterteig (aus dem Kühlregal)
  • 2 Kugeln Mozzarella
  • Honig

Blätterteig ausrollen und mit einem Dessertring ausstechen. Den Backofen auf 200 ° Grad vorheizen und den Blätterteig 7 Minuten backen. Mozzarella in Scheiben schneiden. Den Blätterteig aus dem Ofen nehmen und mit Mozzarella belegen. Für weitere 7 Minuten backen. Dann aus dem Backofen nehmen und etwas abkühlen lassen. Honig draufgeben und lauwarm oder kalt servieren.

Bratkartoffelauflauf mit Himbeersirup

… und Senf-Hollandaise

Inspiriert von meinem Vater

Es ist etwas aufweniger, aber dafür geschmacklich etwas Besonderes!

Zutaten:

  • 1,2 kg festkochende Kartoffeln
  • 300 ml Hollandaise
  • 2 EL Senf
  • 75 g Schinkenwürfel
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 200 g geraspelten Käse
  • Öl
  • Himbeersirup

Kartoffeln schälen, in ca. 1 cm breite Scheiben schneiden und ca. 10 Minuten in Salzwasser (1,8 Liter) kochen. Anschließend abgießen. Sie sollten noch bissfest sein, damit sie dir beim Braten nicht auseinander fallen. Öl in einer Pfanne heiß machen, die Kartoffelscheiben anbraten und auf einem Küchenpapier legen. Anschließend in eine Auflaufform geben. Nun die Schinkenwürfel anbraten und zum Schluss die Zwiebeln. Beides ebenfalls in die Auflaufform geben. Hollandaise mit Senf mischen und drübergießen. Den Käse drüberstreuen und im Backofen ca. 200 Grad 20 Minuten backen. Ggf. noch ein paar Minuten die Grillfunktion anschalten, damit der Käse schön braun und knusprig wird. Mit Himbeersoße servieren.

 

 

Deko-Decken und Deko-Handtücher

… so hast du auch gleich einen warmen Po

Dafür benötigst du:

  • eine Decke oder ein Handtuch
  • Filz oder Stoffreste
  • Schere
  • Nähnadel und Nähgarn

Ich habe das Handtuch mit dem Filzanker sogar schon einmal in der Waschmaschine gewaschen und es ist nicht passiert. Bitte nur im Wäschensack und Schonwaschgang.

dav

 

 

Rharbarber-Senf

… den musst du probieren!

Kennst du Feigen-Senf und isst ihn gerne? Dann wirst du Rharbarber-Senf lieben! Du kannst ihn zu Käse, auf Lachs, gekochtem Ei oder Hähnchbrust-Aufschnitt essen.

Zutaten:

  • 2 EL Rharbarbermarmelade
  • 1 EL mittelscharfen Senf

Einfach verrühren – fertig!

Ich kaufe die Rharbarbermarlemelade in meinem Hofladen um die Ecke. Natürlich kannst du den Rharbarber auch selber einkochen.

Rhabarber-Vanille-Secco

… nicht zu süss, aber sehr erfrischend!

Inspiriert für Sonja

 

Zutaten:                                                                                 dav

  • 2 cl Mackenstedter Rhabarber-Vanille
  • 120 ml Rhabarbersaft
  • 120 ml Prosecco

 

 

 

 

 

 

Dieser Beitrag enthält Werbung

Wassereis trifft auf Prosecco

… bunt und spritzig!

Zutaten:

  • Wassereis zum Einfrieren
  • 1 Flasche Prosecco

dav