Cupcakes ohne Mehl

… mit Schokolade, Mandeln und Amaretto

Zutaten:

  • 75 gemahlene Mandeln                     dav
  • 2 EL Kakaopulver
  • 100 g Schokolade
  • 100 g Butter
  • 3 EL Amaretto
  • 125g Zucker
  • 4 Eier
  • Kakao zum Bestreuen

Dazu:

  • 250 ml Sahne
  • 2 EL Amaretto
  • 8 zerbröselte Amarettini

Zucker und Eier schaumig rühren. Kakao und Mandeln vermengen und zur Zucker-Ei-Mischung geben. Schokolade mit der Butter schmelzen, Amaretto unterrühren und zum Teig geben. Den Teig in Papier-Backförmchen oder in eine Backform für Muffins füllen und bei 180° Grad Umluft ca. 20 Minuten backen. Wenn die Muffins abgekühlt sind, mit Kakao bestreuen.

Nun Amaretto zur Sahne geben und schlagen. Die Amaretto-Sahne mit einem Spritzbeutel auf die Muffins geben. Anschließend mit zerbröselten Amarettini bestreuen.

Weißbrot mit Walnüssen

… und Kräuterbutter

Zutaten für das Brot:

  • 650 g Mehl
  • 400 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 3 TL Salz
  • 1 Handvoll Walnüssen

Hefe im lauwarmen Wasser auflösen und mit Mehl und Salz zu einem Teig verkneten. Den Teig 15 Minuten ruhen lassen. Die Walnüsse etwas zerkleinern und zum Teig geben. Dann erneut kneten und zu einem Brot formen. Nun 1 Stunde zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen. Den Backofen auf 200° Grad vorheizen und auf mittlerer Schiene (Umluft) ca. 25 Minuten backen.

Tipp: Du kannst das Brot nach ca. 15 Minuten Backzeit mit Öl bepinseln, dann wir es schön knusprig.

  • Alternative: Das Brot kann statt Walnüssen natürlich auch mit Käse, Oliven oder Kräutern gefüllt und dann mit Olivenöl oder Kräuterbutter bepinselt werden.

dav

Zutaten für die Kräuterbutter:

  • 250 g weiche Butter
  • Kräuter oder Lauchzwiebeln

Ich nehme gerne die Kräutermischung von meinem Lieblingsdip (Jambalaya von Herrmann Gewürze). Lecker ist es auch, wenn du einfach Lauchzwiebeln ganz fein schneidest und mit der Butter vermengst. Die fertige Kräuterbutter nun einen Eiswürfelbehälter füllen und für ca. 10 Minuten in das Gefrierfach geben.

Tipp: Mach dir gleich etwas in Vorrat. So hast du auch leckere Kräuterbutter, wenn du mal spontan grillst.

dav

 

 

Dieser Beitrag enthält Werbung

Schoko Mac und Snickers

 … Pralinen

Zutaten für 16 Pralinen

  • 200 g Schokolade (Zartbitterschokolade, Vollmichschokolade oder Weiße Schokolade)
  • 1 EL Schoko Mac (für 8 Pralinen)
  • 1 EL Erdnussbutter mit Stücken (für 8 Pralinen)
  • Eiswürfelform oder Toffifee Verpackung

Natürlich kannst du auch statt Schoko Mac und Erdnussbutter jeden beliebigen Brotaufstrich nehmen, wie zum Beispiel Nutella oder Mandelcreme.

117.jpg

Wie du die Pralinen schnell und einfach herstellst, siehst du hier:

 

 

Dieser Beitrag enthält Werbung

Lakritz-Schokokuchen

… mit Sahne und roter Grütze

Inspiriert für die Mädels vom Campingplatz

Zutaten:

  • 8 Lakritzbonbons (z.B. von Jahnke)
  • 400 g Zartbitterschokolade
  • 400 g Butter
  • 8 Eier
  • 200 g Zucker
  • 100 g Mehl
  • 250 g Schlagsahne
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Tütchen Sahnesteiff (kein muss)
  • 200 g rote Grütze oder Kirschgrütze
  • Margarine für die Form

Die Lakritzbonbons in einer Küchenmaschine zu Lakritzstaub zerkleinern. Mit 1 EL Wasser und einem 1 EL Zucker zu einem Sirup verrühren.

Butter in einem Topf schmelzen, Schokolade klein brechen und in der Butter schmelzen. Eier und Zucker schaumig schlagen (Handrührgerät), erst die Schokoladenbutter, dann das Mehl unterrühren. Den Backofen vorheitzen. Den Teig in eine eingefettete Springform füllen und bei 150 ° Grad Umluft ca. 20 Minuten backen. Dann den Kuchen herausnehmen und die Hälfte des Lakritzsirupes auf den Kuchen gießen.

Nun die Sahne, den Vanillezucker steif schlagen und dabei den Sahnesteiff einrieseln lassen. Die Sahne auf den ausgekühlten Schokokuchen verteilen, dann die Grütze drauf klecksen und zum Schluss mit Lakritzsirup beträufeln.

 

 

 

Dieser Beitrag enthält Werbung

Schoko-Deko für Kuchen und Torten

… schnell und einfach selbst gemacht

dav

Zutaten:

  • geschmolzene Schokolade
  • Backpapier
  • Spritzbeutel oder Ähnliches

dav

Dazu haben wir dir ein kurzes Video erstellt:

Männerkuchen

… lustig und lecker!

Du möchtest deinen Partner überraschen, hast aber noch keine Erfahrungen mit Motivkuchen oder – torten? Oder es fehlt dir schlicht weg die Zeit! Dann probiere doch mal dieses Rezept. Es wirklich nicht schwer, schmeckt und ist nicht teuer. Ganz unten findest du auch eine kleine Videoanleitung – viel Spaß!

Vorbereitungen: dav

Als Erstes bastelst du dir eine Schablone. Du kannst dir im Internet unter Suche „Bilder“ Frauenbüsten anschauen. Die Büste, die dir gefällt, zeichnest du auf DIN A3 Papier (Backblechgröße) ab und schneidest sie aus.

Zutaten:

  • 1 Blech Kuchen
  • 2 Krapfen
  • Puderzucker
  • 2 Rosinen

Dann backst du ein Blech Kuchen. Da kannst du den „Boden“ deines Lieblingskuchens nehmen. Ich nehme immer gerne den Biskuitboden vom Fantakuchen (Rezept siehe unten). Der Biskuitboden bleibt tagelang saftig.

Weiteres siehst du in unserem Video:

 

Rezept:

  • 1 Tasse Öl
  • 1 Tasse Orangenlimonade
  • 3 Tassen Mehl
  • 2 Tassen Zucker
  • 1 Tütchen Backpulver
  • 1 Tütchen Vanillezucker
  • 4 Eier