Fenster-Hänger

… mit neuem Farbkonzept individuell gestalten

Findest du es nicht auch schön, wenn du beim Spazieren gehen schöne Deko im Fenster hängen siehst?

Hier findest du eine Idee, wie du schnell und günstig Fenster-Hänger selbst gestalten kannst. Dafür benötigst du:

  • Deko aus Holz, unabhängig von der Farbe
  • Farbe, die zu deiner Einrichtung passt
  • alte farbige Stein, Silberschmuck, Perlen etc.
  • Faden zum Aufhängen

Fernsterdeko02

Als Erstes streichst du deine Holzdeko in deiner Wunschfarbe. Nach dem Trocknen kannst du deine Deko noch mit Schmuck etc. verzieren, so dass du dir eine individuelle Deko erschaffst. Zum Schluss bringst du den Faden an und schon ist dein Fenster-Hänger einsatzbereit. Hier siehst du ein paar Beispiele:

Fernsterdeko03

 

 

 

 

Dieser Beitrag enthält Werbung.

Rahmen mit einfarbigen Bild

…dein eigenes Set selber machen

Bilder einrahmen macht viel Spaß und bietet dir die Möglichkeit, deine Landschaftsposter oder Urlaubsfotos individuell zu gestalten.
Gib den Bilder die Farbe, die zu deinem Zimmer passt.

Was braucht du ?

  • Sammle FOTOS oder POSTER von Städten, Landschaften, Bäumen, Tieren, Schlössern, Berühmtem Stadion oder Sehenswürdigkeiten von der Welt oder ein Land.
    Die Fotos kannst du in der Farbe, die dir gefällt, mit einem Computerprogramm oder im Drogeriemarkt gestalten und ausdrucken.
  • Kaufe moderne BILDERRAHMEN. Maße: 21×30 oder größer. Rahmenfarbe: Weiß oder schwarz passt immer gut.
  • Leg die Fotos oder Poster in die Bilderrahmen und häng sie an deine leere Wand.

Und dann Voilà !

rahmenfarbe02 _600

 

Männerkuchen

… lustig und lecker!

Du möchtest deinen Partner überraschen, hast aber noch keine Erfahrungen mit Motivkuchen oder – torten? Oder es fehlt dir schlicht weg die Zeit! Dann probiere doch mal dieses Rezept. Es wirklich nicht schwer, schmeckt und ist nicht teuer. Ganz unten findest du auch eine kleine Videoanleitung – viel Spaß!

Vorbereitungen: dav

Als Erstes bastelst du dir eine Schablone. Du kannst dir im Internet unter Suche „Bilder“ Frauenbüsten anschauen. Die Büste, die dir gefällt, zeichnest du auf DIN A3 Papier (Backblechgröße) ab und schneidest sie aus.

Zutaten:

  • 1 Blech Kuchen
  • 2 Krapfen
  • Puderzucker
  • 2 Rosinen

Dann backst du ein Blech Kuchen. Da kannst du den „Boden“ deines Lieblingskuchens nehmen. Ich nehme immer gerne den Biskuitboden vom Fantakuchen (Rezept siehe unten). Der Biskuitboden bleibt tagelang saftig.

Weiteres siehst du in unserem Video:

 

Rezept:

  • 1 Tasse Öl
  • 1 Tasse Orangenlimonade
  • 3 Tassen Mehl
  • 2 Tassen Zucker
  • 1 Tütchen Backpulver
  • 1 Tütchen Vanillezucker
  • 4 Eier

 

 

 

Fotobuch mit Liedertexten und CD für Verliebte

… suchst du nach einem schönen und einzigartigen Geschenk für deinen Partner?

Jeder hat ja einige Lieder mit seinem Partner in der Kennlernzeit gehört. Das ein oder andere Lied nennst du bestimmt auch „unser Lied“. All die Liedertexte von diesen Liedern kannst du in ein Fotobuch (z.B. Cewe Fotobuch) schreiben. Du findest die Liedertexte im Internet und kannst sie einfach ins Buch kopieren. Wenn du deinem Liebsten dann noch ein paar persönliche Zeilen schreibst und noch ein paar gemeinsame Fotos einfügst, wird er sich bestimmt freuen. All diese Lieder brennst du dann auf eine CD, klebst eine CD-Hülle in die letzte Seite und legst die CD rein.

Besonders lustig wird es, wenn du die CD nach Jahren mit deinem Partner das erste Mal wieder anhörst. An ein paar Lieder könnt ihr euch bestimmt erinnern, aber an alle?

 

 

 

 

Dieser Beitrag enthält Werbung

Kinder-Tagebuch

… möchtest du auch festhalten, was dein Kind im Laufe der Zeit alles gelernt hat?

Warum gerade ein Fotobuch fragst du dich jetzt vielleicht? Die Fotobücher sind vom Material einfach super stabil. Die Seiten verblassen nicht, so hast du auch nach zich Jahren noch ein tolles Buch, das du später deinem Kind schenken kannst. Die Farben sind satt und du kannst zusätzliche Dinge einfügen wie Rahmen, kleine Bilder usw., die nicht wie Aufkleber irgendwann raus fallen.

Ich habe für die ersten drei Lebensjahre meiner Tochter je ein Buch erstellt. Dabei ging es mir nicht um die Fotos, die waren in dem Fall Nebensache. Am Anfang habe ich notiert, was meine Tochter von Tag zu Tag, dann von Woche zu Woche und später von Monat zu Monat dazu gelernt hat. Dein Kind wird dich später mit Sicherheit fragen, in welchem Alter es „was“ konnte. Dazu habe ich immer Fotos von ihr in dem entsprechenden Alter eingefügt.

Im Dritten Jahr hat sie nicht mehr so viel Neues gelernt, dass ich damit ein Buch füllen konnte. Aber sie konnte sprechen und hat lustige Sachen von sich gegeben. Die habe ich dann notiert und kommentiert. Wir lachen uns heute schon darüber kaputt, wenn wir es durchblättern. Wie werden wir erst lachen, wenn sie älter ist?

Text Beispiele aus dem 3. Jahr:

20 Monate alt:

Kindermund Wahrheit kund: Es ist morgens und Papa ist gerade dabei sich anzuziehen. Er steht in Unterhose vor dir. Da zeigst du bei Papa auf den Bauch und sagst, „Jacke!“.

Hahahahiihii, ich hab drei Haare auf der Brust ich bin ein Bär…lalalalalala (Liedtext). (Wahrscheinlich meintest du, dass Papa noch eine Jacke anziehen muss).

23 Monate alt:

Wir ernähren uns eigentlich sehr gesund: Wir waren bei Mc Donalds. Besser gesagt MC Drive. Als unsere Bestellung durch das Fenster gereicht wurde, hast du freudestrahlend gerufen „Abendbrot“.

Ich schwöre, wir waren das erste Mal mit dir da! Und es war nachmittags!

24 Monate alt:

Schimpfen muss geübt sein: Wenn ich mit dir schimpfe, weil du keine Ruhe geben willst, dann sage ich oft „Ruhe im Karton“. Letztens sagte ich zu dir: „Ruhe jetzt“. Du hast mir dann geantwortet: „Karton“.

Danke, Schatz! Den hatte ich in der Eile vergessen!

 

 

Dieser Beitrag enthält Werbung

Tischlampen für Kinder

… selbst gestalten

Dafür benötigst du

  • Tischlampe von Ikea
  • Filz
  • Bänder, Glitzersteine
  • Alleskleber

Wenn du nicht gut im Zeichnen bist, findest du im Internet viele tolle Vorlagen.

Jahreszeiten-Lampe:

Ich drehe die Lampe alle drei Monate, so dass die aktuelle Jahreszeit nach vorne zeigt. Somit weiß mein Kind, welche Jahreszeit gerade ist.