Kartoffeln aus der Mikrowelle

… ohne viel Aufwand und ohne Abwasch?

Inspiriert von meinen Vater

Dafür benötigst

  • eine Plastiktüte
  • eine Gabel
  • Ein paar Tropfen Wasser
  • Und natürlich die Kartoffeln

Die Kartoffeln legst du in die Plastiktüte. Dann machst du 3 Tropfen Wasser drauf, knotest die Tüte zu und stichst mit der Gabel 1-mal in die Plastiktüte. Dann legst du die Tüte bei voller Leistung (bei mir sind es 800 Watt) in die Mikrowelle. Bei zwei mittelgroßen Kartoffeln schaltest du die Mirkowelle für ca. 1,5 Minuten an. Erhöhst du die Anzahl an Kartoffeln, erhöht sich auch die Garzeit. Für mehrere Kartoffeln lohnt es sich deshalb meiner Meinung nach nicht.

Halstuch wird zum Pareo

… hast du auch das ein oder andere Halstuch, was dir zwar noch gefällt, das du aber nicht um den Hals trägst?

Dann funktioniere es doch um  – zum Bikinituch! So peppst du auch gleich deine einfarbigen Bikinis auf und sparst dir die teuren Pareos.

 

Pavillons verschönern

…wie findest du es?

Dafür benötigst du nur Tischläufer und Bänder. Die Bänder nähst du an die Tischläufer, damit du sie an der Stange befestigen kannst.

 

Tomatensoße für Kleinkinder

… schnell und gesund!

Ist dein Kind auch so mäckelig? Es düfen keine Tomatenstücke, keine Zwiebelstücke und keine Möhrenstücke in der Soße sein! Aber Ketchup möchtest du deinem Kind auch noch nicht geben.

Dann mache es wie ich:

  • 125 g Tomatenpüree
  • 125 g Karottenpüree (Baby Gläschen, z.B. bei dm oder Rewe)
  • einen Schuss Sahne oder Milch
  • Prise Brühe

Tipp: Das Karottenpüree mache ich auch gerne in die Bolognese. So spare ich mir Arbeit und ich benötige keinen Zucker.

 

 

 

Dieser Beitrag enthält Werbung

Dessertring/Ausstechförmchen schnell und günstig selbst gemacht

… aus einer Kunststoffflasche z.B. „Sahne zum Kochen“

Die Dessertringe haben oft einen großen Durchmeser und sind nicht sehr günstig, daher mein Tipp für dich, erstelle dir selber einen!

Dafür benötigst du:

  • Kunststoffflasche
  • Schere

Einfach den Flaschenhals abschneiden – fertig!

 

 

 

Tüten werden zu Schalen

… Kennst du das? Ist das nicht praktisch?

Inspiriert von meiner Schwester

So können deine Gäste sehen, was in der Tüte ist und zum Beispiel die Geschmacksrichtung lesen und du kannst die Tüte wieder zu binden, falls du Reste hast. Das funktioniert natürlich mit allen Plastiktüten.

dav

 

Dieser Beitrag enthält Werbung