Hundekragen

… es geht dem Hund nicht an den Kragen! 

Der Kragen sitzt ganz locker und ist kaum breiter als ein Halsband.

Und es ist ganz einfach! Du nimmst ein Hemd in der passenden Größe deines Hundes. Natürlich braucht ein Labrador eher ein Hemd in XXL und eine Jack-Russel eher ein Hemd Größe M. Dann schneidest du einfach an der Kragennaht entlang – das war`s!

dav

 

So ist auch dein Hund zu jedem Anlass festlich gekleidet!

dav

Schiebegardinen mal anders

… könnt ihr es erkennen? Genau, es sind Tischläufer!

Steht ihr auch auf Schiebegardinen? Die sehen klasse aus, aber die meisten kann man nicht waschen.
Da kam mir die Idee Tischläufer zu verwenden. Tischläufer sind oft aus einem festen Stoff (wie Baumwolle) und waschbar. Außerdem bekommt man sie in bunten Farben und auffälligen Mustern – und du brauchst keine besonderen Nähkünste.

dav

mde

Applikationen von T-Shirts

… wieder verwenden

Hast du auch Shirts von deinen Kindern, die zwar eine tolle Applikation drauf haben, das Shirt aber nicht mehr passt und leider einen Fleck hat, so dass es für secondhand nicht in Frage kommt?

Hier nun mein Tipp: Schneide die Applikationen aus und nähe sie dir woanders drauf. Zum Beispiel:

dav

  • auf ein Kissen als Deko-Kissen
  • auf ein anderes Kleidungsstück
  • auf schlichte Gardine im Kinderzimmer

So hast du oder dein Kind länger etwas von dem schönen Motiv. Da geht natürlich genau so gut mit einem Feuerwehrauto oder Ähnlichem.

 

Inspiriert von meiner Freundin Jaqueline:

IMG_20180329_180813.jpg

Der Totenkopf war vorher auf einer Leggings.

 

 

Jeans pimpen

… DIY

dav

Schau dir an, wie es geht:

Strickjacke pimpen

… einzigartiger geht es nicht!

Dafür benötigst du:

  • Knöpfe
  • Schere
  • Nähgarn

Oft sind an Kleidungsstücke Ersatzknöpfe dran. Wenn du die sammelst, hast du bald Knöpfe in verschiedenen Farben und Größen zusammen. Und schon kannst du los legen!

mdedav