Filetto Soße

… frische und leckere Italienische Soße

Zutaten

  • 3 EL Olivenöl
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 6 Tomaten
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Chiliflocken (nach Geschmack)
  • 5 oder 6 Basilikumblätter zum Dekorieren

Die Tomaten einschneiden, im heißen Wasser kurz blanchieren, etwas abkühlen lassen, enthäuten und klein schneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen, klein schneiden und in einem Topf mit 3 TL Olivenöl andünsten bis die Zwiebelstücke glasig und goldbraun sind. Dann eine Prise Zucker und die Tomatenstücke dazugeben. Bei mitlerer Hitze zugedeckt 5 Min. köcheln lassen. Mit Salz, Oregano und Chiliflocken würzen. Bei minimaler Hitze zugedeckt ca. 10 Minuten köcheln lassen. Alles mit dem Handmixer fein pürieren, in eine kleine Schüssel geben, mit Basilikumblätter dekorieren und servieren.

Chimichurri Sauce

… argentinische Kräutersauce zu gegrilltem Rindfleisch und Steaks

  • 2 x Bund Petersilie
  • ein Bund frischer Thymian
  • ein Bund frischer Oregano
  • 1 mittlere Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen (Tipp: auf dem Grill oder im Backofen anrösten)
  • 1 Limette oder 2 TL Weinessig
  • 1 kleine Chili / Chilipulver
  • ½ TL grobes Salz
  • ½ TL schwarzer Pfeffer
  • gutes Olivenöl (Extra Vergine)

Petersilie, Thymian und Oregano klein hacken, Knoblauchzehe auspressen und die Zwiebel klein schneiden. Kräuter in den Mörser geben, eine Limette ausdrücken bzw. Weinessig dazugeben und alles zusammen zermörsern.

Nun mit Olivenöl auffüllen bis eine dickflüssige Masse entsteht. Zum Schluss Pfeffer, Salz und Chilipulver hinzugeben.

Nun lässt man das Ganze außerhalb des Kühlschranks ein 2-3 Stunden bei Zimmertemperatur ziehen. Später kannst du die Sauce in ein verschließbares Glas geben und mehrere Tage verwenden.

Alternativ 1: Wenn du es gerne scharf magst, kannst du noch eine klein geschnittene Chilli beimischen. 
Alternativ 2: Um den Geschmack noch zu intensivieren, kann man während dieser Zeit ein Lorbeerblatt zu dem Dip geben.
Alternativ 3: Wenn du die Sauce mit weniger Öl machen möchtest, kannst du die Hälfte des Öls durch Salzwasser ersetzen. Dann ist es aber nicht mehrere Tage haltbar.

 

Sauce: Salsa Criolla

… argentinische Sauce zu gegrilltem Rindfleisch oder Steaks

  • 1 rote Paprikaschote
  • 1/2 mittelgroße Zwiebel
  • 2 Tomaten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Petersilie
  • 1 gehäufter TL Thymian
  • 1/2 TL Rosmarin
  • 100 ml Sonnenblumenöl oder Olivenöl (nach Geschmack)
  • 2 EL Rotweinessig oder Apfelessig
  • Prise Salz und Pfeffer
  • Chili (nach Geschmack)
Rote Paprika waschen und sehr klein schneiden. Die Tomaten häuten, ausräumen und klein schneiden. Die Zwiebel schälen und ebenfalls klein schneiden. Petersilie, Thymian und Rosmarin klein hacken, Knoblauchzehe auspressen und mit den restlichen Zutaten in eine Schüssel geben.
Nun Rotweinessig, Öl, Salz und Pfeffer zu einer Emulsion verschlagen und über die anderen Zutaten schütten. Die Salsa für zwei Stunden in den Kühlschrank stellen.

Rharbarber-Senf

… den musst du probieren!

Kennst du Feigen-Senf und isst ihn gerne? Dann wirst du Rharbarber-Senf lieben! Du kannst ihn zu Käse, auf Lachs, gekochtem Ei oder Hähnchbrust-Aufschnitt essen.

Zutaten:

  • 2 EL Rharbarbermarmelade
  • 1 EL mittelscharfen Senf

Einfach verrühren – fertig!

Ich kaufe die Rharbarbermarlemelade in meinem Hofladen um die Ecke. Natürlich kannst du den Rharbarber auch selber einkochen.

selbst gemachtes Aioli

… darf in der Grillsaison nicht fehlen!

Zutaten:

dav

  • 1 Eigelb
  • 1/2 TL Senf
  • 1/8 Liter Rapsöl oder Sonnenblumenöl
  • 1 Spritzer Zitrone
  • 5 g Zucker
  • 1 Knoblauchzehe

Dabei ist es ganz wichtig, dass alle Zutaten die gleiche Temperatur haben! Am besten Zimmertemperatur.

Als erstes das Eigelb mit dem Senf in einen Mixbehälter geben und mit einem Handrührgerät auf höchster Stufe verrühren. Nun das Öl erst tröpfchenweise dann schneller zur Ei-Senf-Mischung hinzufügen. Zum Schluss mit Zucker und Zitrone abschmecken. Die Knoblauchzehe in eine Knoblauchpresse geben,  auspressen und unter die Mayonnaise rühren.

dav

Tipp: Unter die oben angebene Menge 1 Becher (200 g) Schmand rühren, dann hast du ein schön cremiges Aioli!