Bockwurst überbacken

… für den kleinen Hunger zwischendurch

Zutaten:

  • Bockwust
  • Käse (z.B. Gouda)
  • Ketchup

Den Käse über die Bockwurst legen und kurz in der Mikrowelle erwärmen – fertig!

 

Blätterteig mit Mozzarella & Honig

… einfach aber lecker!

Inspiriert von meiner Schwester

Zutaten:

  • 1 Blätterteig (aus dem Kühlregal)
  • 2 Kugeln Mozzarella
  • Honig

Blätterteig ausrollen und mit einem Dessertring ausstechen. Den Backofen auf 200 ° Grad vorheizen und den Blätterteig 7 Minuten backen. Mozzarella in Scheiben schneiden. Den Blätterteig aus dem Ofen nehmen und mit Mozzarella belegen. Für weitere 7 Minuten backen. Dann aus dem Backofen nehmen und etwas abkühlen lassen. Honig draufgeben und lauwarm oder kalt servieren.

Toast-Sticks

… Knabberspaß!

Kennst du „Snyders Honey Mustard & Onion“ den Brezel Snack? So ähnlichen schmecken die Toast-Sticks!

Zutaten:

  • 100 g Senf
  • 50 Honig
  • 50 g Butter
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 30 ml Weißweinessig
  • 1/4 TL Salz
  • 1/4 TL Paprika
  • 1/4 TL Kurkuma
  • 1/4 TL Pfeffer
  • 5 Scheiben Toast/Mischbrot

Hast du auch ab und zu mal Brot oder Toast, was demnächst abläuft? Dann mach doch etwas zum Knabbern daraus.

Zwiebel und Knoblauch schälen, beides halbieren und mit den anderen Zutaten (bis auf den Essig) in einen Topf geben. Kurz aufkochen. Dann Essig zugeben. Die Zwiebel und den Knoblauch raus nehmen.

Toast oder Brot halbieren und in Streifen schneiden. davDann in die Soße geben. Kurz einziehen lassen. Die Sticks auf einem Backblech nebeneinander legen. Nun bei 150 ° Grad Umluft ca. 25 Minuten backen. Anschließend abkühlen lassen.

 

 

kleine asiatische Vorspeise mit Krabbenchips

… oder Garnelen-Nudelsalat

Zutaten:                                       hdr

  • Krabbenchips
  • Salatgurke
  • Party-Garnelen
  • Glasnudeln
  • Chili-Creme (Sriracha Mayoo Sauce von Penny)

Salatgurke schälen und in kleine Stücke schneiden. Party-Garnelen waschen. Glasnudeln nach Packungsangabe kochen und abkühlen lassen.

Nun drehst du mit der Garbel die Glasnudeln ein und legst sie auf einen Chip, dann das Gurkenstück, einen Tropfen Chili-Sauce und die Garnele.

Mit dem Anrichten auf den Chips solltest du bis kurz vor dem Servieren warten, weil die Chips sonst durchweichen.

Wenn dir das Anrichten auf den Chips zu fummelig ist, empfehle ich dir als Alternative dazu den Garnelen-Nudelsalat.

Dafür rührst du Chili-Sauce unter die Glasnudeln. Achtung, nimm nicht zu viel, sie ist wirklich scharf. Die Chips legst du an den Rand der Schale. Die Gurkenstücke und Garnelen legst du einfach auf die Nudeln. Schon fertig!

 

 

 

Dieser Beitrag enthält Werbung

 

 

Herzhafte Cake-Pops

… schnell gemacht!

Zutaten:

dav

  • 6 Aufbackbrötchen (nicht vorgebacken)
  • 3 Scheiben Käse
  • 3 Scheiben Salami

Fingerfood ist einfach genial für einen schönen Abend mit Freunden oder Familie. Die Füllung der herzhaften Cake-Pops sind geschmacklich nichts Außergewöhnliches, aber dafür mag sie fast jeder und sie sehen toll aus – das Auge isst ja bekanntlich mit! Natürlich kannst du sie auch anders füllen. Du kannst dich prima an den Belag deiner Lieblingspizza orientieren. Frischer Pizzateig geht natürlich auch. Aber mit den Aufbackbrötchen hast du mal etwas anderes.

Hier ein kurzes Video für dich:

 

 

Pulled Pork Burger

… schnell und einfach

Natürlich schmeckt so ein Burger mit Fleisch aus dem Smoker und selbstgemachtem Krautsalat und Barbecuesauce besser, aber nicht jeder hat die Möglichkeit und die Zeit. Darum hier das Rezept für den schnellen und einfachen Pulled Pork Burger:

Die originale Variante:

  • 4 Brötchen
  • 1 Packung Pulled Pork (mariniert und gegart, im Supermarkt erhältlich)
  • 1 Becher Krautsalat
  • Barbecuesauce

Die Fitness Variante:

  • 4 Vollkornbrötchen
  • 1 Packung Pulled Pork (mariniert und gegart, im Supermarkt erhältlich)
  • 1 Becher Krautsalat
  • 1 Möhre
  • 3 EL Barbecuesauce
  • 1/2 Schmand
  • Prise Salz, Pfeffer & Knoblauchgranulat
  • 1 Tomate
  • 1 Handvoll Rucola

dav

Originale Variante:

Den Braten (Pulled Pork) nach Packungsangabe im Backofen garen, anschließend aus dem Backofen nehmen und auseinander zupfen. Die Brötchen ggf. aufbacken und aufschneiden. Die untere Hälfte des Brötchens mit dem Fleisch belegen, Barbecuesauce und Krautsalat draufgeben und den Deckel des Brötchens drauflegen.

Fitness Variante:

Tomate waschen und in Scheiben schneiden. Rucola waschen und trocken tupfen. Die Möhre schälen und raspeln. Die Raspeln mit dem Krautsalat vermengen. Den Schmand in eine kleine Schale geben und mit der Barbecuesauce, Salz, Pfeffer und Knoblauchgranulat verrühren. Den Braten (Pulled Pork) nach Packungsangabe im Backofen garen, anschließend aus dem Backofen nehmen und auseinander zupfen. Die Brötchen ggf. aufbacken und aufschneiden. Die untere Hälfte des Brötchens mit Rucola und dann mit dem Fleisch belegen, Barbecuesauce und Krautsalat draufgeben, eine Scheibe Tomate und den Deckel des Brötchens drauflegen.